Energieberatung - EPROTECHGMBH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Energieberatung

Was bieten wir Energieberater Ihnen?
Warum benötigen Sie einen Energieberater?
Energieberater prüfen die Voraussetzungen für einen planvollen Energieeinsatz in Privathaushalten und Wirtschaftsbetrieben. Wir  beraten Hausbesitzer und Bauherren über Möglichkeiten von Energieeinsparung, optimaler Energieausnutzung, den Einsatz umweltfreundlicher Energieträger, sowie bei der Wahl geeigneter Geräte, Anlagen, Baumaterialien und -maßnahmen. 

Wir prüfen die technischen Gegebenheiten in Gebäuden in Bezug auf Wärmedämmung, Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär- und Klimaanlagen. Vor Ort führen wir Energiediagnose bzw. Gebäudeanalyse durch und erstellen eine Energiebilanz.

Auf der Grundlage dieser Bewertung erarbeiten wir ein Konzept, welches die individuellen Verbesserungsmöglichkeiten und Einsparpotenziale aufzeigt und die Investitionskosten für mögliche Alternativen berechnet.

In einem ausführlichen Bericht werden sämtliche Ergebnisse und Analysen zusammengefasst und in einem Beratungsgespräch erläutert. Anhand des Vergleichs zwischen Ist-Zustand und möglichen Energiesparmaßnahmen wird dabei die Wirtschaftlichkeit analysiert und entsprechende Empfehlungen an die Hand gegeben.

Wir informieren über BAFA oder KFW Förderprogramme und stellen die entsprechenden Bestätigungen zum Antrag nach Durchführung aus. Auf Wunsch kann auch ein Antrag für die staatliche Förderung der "Energiesparberatung vor Ort" gestellt werden.

Darüber hinaus bieten wir  auch Thermografieaufnahmen und Baubegleitung  an.

Wir bieten Ihnen im Bereich der Elektrotechnik folgende Leistungen:

•  Projektplanung
•  Erstellung von Antragsunterlagen
•  Prüfung von Projekt und Antragsunterlagen
•  Bauleitung und Baubetreuung
•  Fehleranalyse von Energieerzeugungsanlagen
•  Optimierung von Energieerzeugungsanlagen
•  Abnahme von Energieerzeugungsanlagen
•  PV Anlagenpass Erstellung
•  Abnahme und Projektgutachten
•  Erstellung von Service und Wartungskonzepte
•  Prozessoptimierung
•  Qualitätssicherung von Produkten und Projekten
•  Firmen und Projektconsulter
•  Thermographiemessung
•  Elektrolumineszenz-Messung ohne Moduldemontage
•  Isolationsmessungen
•  VDE 0100 Messungen
•  Blitzschutzmessungen
•  Elektroprüfung nach DGUV ( ehem. BGV A3)

 
Infrarot-Thermografie 
Die Infrarot-Thermografie ist ein berührungsloses, bildgebendes Temperaturmessverfahren. Die Oberfläche fester Körper strahlt unsichtbares Infrarotlicht ab, das u.a. von der Temperatur der Oberfläche abhängt. Die Infrarot-Kamera macht dieses Licht (und damit die Temperatur) sichtbar. Die Temperaturen werden durch unterschiedliche Farben dargestellt. 

In langjähriger Praxis hat sich die Thermografie im nahen Infrarotbereich als hervorragende Möglichkeit erwiesen um Probleme an z.B. Photovoltaik Anlagen festzustellen.

Sowohl bei der Inbetriebnahme und Abnahme der Anlage, als auch im laufenden Betrieb, können Fehler an den Modulen und der Verkabelung erkannt werden ohne dabei aufwändig Module abzuklemmen oder sogar abbauen zu müssen. 

Somit eignet sich die Thermografie optimal, um Garantieansprüche zu rechtfertigen und Erträge zu optimieren.

Folgende Defekte kann die Thermografie erkennen:

•    Modulausfall (auch Teilausfälle)
•    Hot-Spots von einzelnen Zellen
•    Fehlerhafte Verkabelung
•    Feuchtigkeit im Modul
•    Delaminationen
•    Risse im Modul
•    Defekte Bypass-Dioden
      
Auch bei Gebäuden kann dieses Messverfahren eingesetzt werden. Man kann dadurch Schwachstellen in der Gebäudehülle feststellen.





Förderprogramme laufen über folgende Institutionen


 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü